Hausordnung

Hausordnung des Kindergartens " Kinderland Ringleben e.V. "

1. Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes in den Kindergarten ist ein rechtskräftiger Betreuungsvertrag. Es werden Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Vor Aufnahme des Kindes ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Mit einer Bescheinigung muss bestätigt werden, dass für den Besuch des Kindergartens aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen. Diese Bescheinigung sollte nicht älter als zwei Wochen sein.

2. Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Freitag von 06.00 Uhr bis 17.00 Uhr

3. Elternbeitrag und Verpflegungskosten

Der Elternbeitrag beträgt für jeden angefangenen Monat für jedes Kind ab 1 Jahr 120 €.Kinder ab dem 3. Jahr zahlen monatlich 95 €. Die berechneten Verpflegungskosten sowie die Elternbeiträge werden bis zum 5. jeden Monats von den Eltern auf das Konto des Kinderlandes überwiesen, auch eine Einzugsermächtigung ist hier möglich. Die Änderung des Elternbeitrages bleibt vorbehalten.

4. Kündigung

Die Eltern/Erziehungsberechtigten können das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende kündigen. Eine Kündigung bedarf es nicht, wenn das Kind zum Ende des Kindergartenjahres in die Schule überwechselt. Der Träger kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende schriftlich kündigen. Kündigungsgründe können z.B die Nichtentrichtung der Elternbeiträge für zwei aufeinanderfolgende Monate sein.

5. Ergänzungen zur Hausordnung

Auf Grund des neuen Thüringer Gesetzes zur Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen wird es schon jetzt einige Änderungen in unserer Einrichtung geben.

Kinder, bei denen ein Elternteil zu Hause ist, müssen bis 17.00 Uhr aus der Einrichtung abgeholt worden sein.

Die Betreuungszeit von 10 Stunden sollte bei keinen Kind überschritten werden.

Es wird eine Gebühr bei Nichteinhaltung von 10 € für jede angefangene Stunde für jedes Kind erhoben.

Personensorgeberechtigte sind gehalten, die Mittagsruhe von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr nicht zu stören.

Melden sie ihre Kinder bis spätestens 9.00Uhr ab.

Alle Kinder sollen eine zusammenhängende Urlaubszeit von mindestens 2 Wochen außerhalb der Einrichtung verbringen.

Die Eingangstüren sind geschlossen zu halten.

Das Büro ist von den Kindern nicht zu betreten.

Die Selbstbedienung in der Küche sowie am Teebehälter ist alleinig den Schulanfängen vorbehalten. Die Selbstbedienung in der Küche beschränkt sich hierbei auf das Einschenken und Trinken von Tee.

Besucher haben sich umgehend bei der Leitung anzumelden.

Im Notfall sind die Flucht- und Rettungspläne sowie die Brandschutzordnung zu beachten.

Bei Veranstaltungen und längeren Verweilen der Eltern mit ihren Kindern in der Einrichtung übernehmen diese die Aufsichtspflicht für ihre Kinder.

In der Tageseinrichtung und auf deren Gelände ist das Rauchen untersagt.

Für Kinder, die den Weg allein zur und von der Einrichtung gehen, beginnt die Aufsichtspflicht mit dem ersten persönlichen Kontakt zwischen Kind und Erzieher und endet mit der Verabschiedung.